1. Sustainable Finance/EBA: Umweltrisiken und aufsichtsrechtlicher Rahmen

24. May 2022

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat am 2. Mai 2022 eine öffentliche Konsultation über die Rolle von Umweltrisiken im Aufsichtsrahmen für Kreditinstitute und Wertpapierfirmen eingeleitet. Das Diskussionspapier verfolgt drei Ziele:

  • die Modalitäten der Einbeziehung von Umweltrisiken in den aufsichtsrechtlichen Rahmen der Säule 1 zu untersuchen;
  • die Diskussion über die mögliche Einbeziehung einer zukunftsorientierten Perspektive in den aufsichtsrechtlichen Rahmen anzustoßen; und
  • die Bedeutung der Sammlung von Informationen über Umweltrisiken und ihre Auswirkungen auf die Verluste der Institute hervorzuheben.

Insbesondere geht die EBA ein auf die Felder Credit Risk, Market Risk, Operational Risk, Concentration Risk und Investment Firms (diese werden wiederum nach Größe, Systemrelevanz und Risikotypen in drei Gruppen unterteilt).

Die interessierten Kreise sind aufgefordert, ihr Feedback bis zum 2. August 2022 einzureichen. Darüber hinaus findet am 17. Juni eine öffentliche Anhörung zu diesem Thema statt, für die Anmeldungen bis zum 15. Juni 2022 möglich sind.

Sie finden das Konsultationspapier und die Seite für die Registrierung unter nachfolgenden Links:

Konsultationspapier EBA

Website für Registrierung

zum Inhaltsverzeichnis

to top