15. EMIR: Zahlreiche Delegierte und Durchführungsverordnungen zur EMIR veröffentlicht

27. October 2022

Zahlreiche Delegierte und Durchführungsverordnungen zur Berichterstattung nach der Europäischen Marktinfrastruktur-Verordnung (European Market Infrastructure Regulation – EMIR) wurden am 7. Oktober im EU-Amtsblatt veröffentlicht.

Die EMIR verpflichtet Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGen) zur Meldung von Derivaten an ein Transaktionsregister, welche diese in AIFs oder UCITS halten. Die Delegierten Verordnungen befassen sich mit diesen Themen:

  • Mindestangaben der Meldungen an Transaktionsregister und die Art der zu verwendeten Meldungen;
  • Einer Präzisierung des Verfahrens für den Zugang zu den Einzelheiten von Derivaten sowie der technischen und operativen Vereinbarungen für diesen Zugang;
  • Einzelheiten der Anträge auf Registrierung als Transaktionsregister und Anträge auf Ausweitung der Registrierung als Transaktionsregister;
  • Verfahren für den Datenabgleich zwischen Transaktionsregister und Verfahren zur Überprüfung der Einhaltung von Meldepflichten.

Die veröffentlichten Durchführungsverordnungen behandeln das Format von Anträgen auf die Registrierung als Transaktionsregister und Anträge auf Ausweitung der Registrierung von Transaktionsregistern sowie Standards, Formate, Häufigkeit und Methoden und Modalitäten für die Meldung.

Die im Rahmen dieses EMIR-Refit neu gefassten Regelungen werden ab dem 29. April 2024 gelten.

Die veröffentlichten Rechtsakte im EU-Amtsblatt finden Sie hier:

Delegierte und Durchführungsverordnungen zur EMIR

 

zum Inhaltsverzeichnis

to top