19. ESG: EU-Kommission konsultiert European Single Access Point

23. Februar 2021

Die EU-Kommission hat am 18. Dezember 2020 eine vorläufige Folgenabschätzung zur Schaffung eines einheitlichen EU-Zugangspunktes für finanzielle und nicht-finanzielle Unternehmensinformationen (European Single Access Point, ESAP) zur Konsultation gestellt. Der ESAP soll den Zugang zu Unternehmensdaten verbessern, zur besseren Vergleichbarkeit und Analyse dieser Informationen mittels Harmonisierung und Standardisierung beitragen sowie die Nutzung von maschinenlesbaren Daten ermöglichen. Die EU-Initiative kann insbesondere zur deutlichen Verbesserung der Verfügbarkeit und Qualität von ESG-Berichten der Unternehmen beitragen.

Sie finden die Konsultation unter nachfolgendem Link:

Konsultation

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang