9. OGAW/KAGB: Common Supervisory Action in Bezug auf Kosten und Gebühren von OGAWs

23. Februar 2021

ESMA hat am 6. Januar 2021 angekündigt, einen koordinierten Erfahrungsaustausch der Behörden („Common Supervisory Action“) zur Aufsichtspraxis in Bezug auf Kosten und Gebühren von OGAWs/UCITS durchzuführen. Die Aktion orientiert sich am ESMA-Aufsichtsleitfaden sowie den ESMA-Leitlinien zu ETFs und anderen OGAW-Themen betreffend die Techniken für ein effizientes Portfoliomanagement. Im Laufe des Jahres sollen die nationalen Aufsichtsbehörden (National Competent Authorities – NCAs) ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen, um eine aufsichtliche Übereinstimmung bei der Beaufsichtigung von kostenrelevanten Themen zu gewährleisten und letztendlich den Anlegerschutz in der EU zu verbessern.

Sie finden ESMAs Ankündigung unter nachfolgendem Link:

ESMA-Ankündigung CSA

Das Supervisory briefing “On the supervision of costs in UCITS and AIFs” finden Sie unter nachfolgendem Link:

Supervisory briefing vom 4. Juni 2020

Die “Guidelines for competent authorities and UCITS management companies – Guidelines on ETFs and other UCITS issues” aus 2014 finden Sie unter nachfolgendem Link:

Guidelines

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang