5. ESG: ESMA antwortet auf die EU-Konsultation zum European Single Access Point

ESMA hat am 25. Februar 2021 ihre Antwort auf die Konsultation der EU-Kommission (Response to public consultation – ESMA’s response to the EC targeted consultation on the ESAP) zum European Single Access Point veröffentlicht. ESMA ist der Ansicht, dass die wichtigsten Merkmale der Informationen, die in den European Single Access Point (ESAP) aufgenommen werden, die Datenqualität (Genauigkeit und Vollständigkeit), Zuverlässigkeit und Aktualität sind.

Nach Ansicht von ESMA ist es in der Tat entscheidend, dass sich die Nutzer auf eine höchstmögliche Datenqualität verlassen können, dass Informationen inhaltlich und hinsichtlich ihrer Quelle verlässlich sind (d.h. dass die Quelle der Informationen bekannt ist und die Plattform sicherstellt, dass die Informationen sicher gespeichert sind und nicht verfälscht werden können) und dass die Informationen so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden, insbesondere im Hinblick auf preissensible Informationen.

Nach Ansicht der ESMA sollte die Kommission einen stufenweisen Ansatz verfolgen, der mit einem gezielten Umfang beginnen, aber die zukünftige Skalierbarkeit sicherstellen. ESMA betont, dass ein stufenweiser Ansatz auch vom High-Level Forum zur Kapitalmarktunion empfohlen wurde und es ermöglichen würde, zunächst die dringendsten Bedürfnisse zu befriedigen und zu sichern.

Sie finden die Antwort der ESMA zur Konsultation der EU-Kommission zum European Single Access Point unter nachfolgendem Link:

ESMA-Response

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang