8. ESG: FinDatEx veröffenlicht zuvor konsultiertes neues Europäisches ESG-Template (EET)/EMT V4

15. März 2022

FinDatEx hat vom 4. bis 25. Februar 2022 eine öffentliche Konsultation zu einem neuen Europäischen ESG-Template (EET) abgehalten. Angesichts der umfangreichen aktuellen und kommenden Regulierung auf EU-Ebene, die den Austausch von ESG-bezogenen Daten zwischen dem Hersteller und dem Vertreiber von Finanzprodukten vorschreibt, hat FinDatEx im April 2021 beschlossen, eine spezielle Arbeitsgruppe zu gründen und eine eigenständige Datenaustauschvorlage einzuführen. Nach intensiver Arbeit schlägt die Gruppe nun das EET v1.0 vor und bot den Marktteilnehmern die Möglichkeit, sich vor der Verabschiedung zu dem nahezu endgültigen Entwurf zu äußern.

Das EET ist eine sektorübergreifende Vorlage, die die Ansichten des Bankwesens, der Vermögensverwaltung/der Asset-Management-Branche, der strukturierten Produkte, der Versicherungen und der Altersvorsorge umfasst. Das EET v1.0 enthält eine große Anzahl von Datenfeldern (insgesamt deutlich über 600), die sich auf die Umsetzung der SFDR Level I und der RTS sowie der delegierten Rechtsakte zur Ergänzung von MiFID II und IDD im Hinblick auf die Einführung des Konzepts der Nachhaltigkeitspräferenzen der Kunden konzentrieren. Inhalt und Struktur der Vorlage wurden intensiv diskutiert und waren Gegenstand zahlreicher Feedback-Runden. Sie spiegeln die aktuelle regulatorische Situation und die Marktbedürfnisse wider. FinDatEx bat daher nun um weiteres Feedback zum Inhalt der Datenfelder, während die Gesamtstruktur unverändert bleibt.

Die Vorlage wurde im gleichen Stil wie die anderen FinDatEx-Vorlagen (bspw. das TPT zu Solvency II) erstellt, wobei das Excel-Format verwendet und die gleichen Namenskonventionen, Abkürzungen und Trennzeichen verwendet wurden. Die Vorlage ist in die folgenden Hauptteile gegliedert:

  • Haftungsausschluss
  • Informationen zum EET-Datensatz
  • Informationen zum Hersteller
  • Daten zum Produkt oder Finanzinstrument
  • Wichtigste Negativindikatoren
  • Screening-Kriterien
  • Länderspezifische Informationen (im Vertriebsland obligatorisch – für Deutschland ist dies das Zielmarktkonzept).

In den Spalten A bis E wird der Inhalt der Datenfelder durch Angabe des Datennamens, der Definition, der Kodierung und der Kommentare erläutert. In den Spalten F bis Q wird festgelegt, ob ein Datenfeld obligatorisch (M), bedingt (C) oder fakultativ (O) auszufüllen ist, und es wird zwischen den verschiedenen Vorschriften und Produkt- oder Unternehmensaspekten unterschieden. Darüber hinaus bieten separate Registerkarten Informationen über Stewardship-Codes, eine ESG-Label-Standardliste, Verpflichtungen, den Regulierungsplan und länderspezifische Informationen.

Nach Berücksichtigung der Rückmeldungen der Beteiligten veröffentlichte FinDatEx, das EET v1.0 und den EMT v4.0 nunmehr am 14. März 2022, um die technische Umsetzung und Kodierung zu ermöglichen. Die Übermittlung des EET durch die Produkthersteller soll am 1. Juni 2022 beginnen und damit rechtzeitig vor der geplanten Anwendung der neuen Regelungen von MiFID II, die ab dem 2. August 2022 gelten sollen (Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen etc.).

Da sich die regulatorische ESG-Landschaft ständig weiterentwickelt, wird das EET regelmäßig überprüft und mindestens einmal jährlich bestätigt.

Der BAI hatte sich mit seinem Arbeitskreis Sustainable Finance & ESG im Februar 2022 mit dem EET auseinandergesetzt.

Europäische MiFID-Vorlage (EMT) V4

Die Einführung des EET erfordert auch eine Aktualisierung der Europäischen MiFID-Vorlage EMT. Das EMT V4 ersetzt V3 und V3.1, die bis zum 31. Juli 2022 gültig sind, während V4 ab dem 1. August 2022 verwendet werden muss. Ab diesem Datum wird V4 die einzige aktuelle Version des EMT sein.

V4 ist ähnlich wie V3: Datenfeld 05105 fragt, ob das Produkt Nachhaltigkeitspräferenzen berücksichtigt. Die länderbezogenen Abschnitte und die Informationen zu Art. 8/9 Produkttyp (Kategorisierung nach der SFDR), die in V3.1 eingeführt wurden, wurden entfernt. Diese Informationen sowie alle ESG-bezogenen Datenfelder unterliegen nun dem European ESG Template, EET.

Im Vergleich zu V3 und V3.1 wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:

  • Der Haftungsausschluss erläutert die Gründe für die Aktualisierung und das Zusammenspiel mit dem EET.
  • Der Wortlaut von Datenfeld 05105 wurde aktualisiert.
  • Die länderspezifischen ESG-bezogenen Datenfelder von v3.1 wurden gestrichen.

Sie finden die Templates in der Rubrik Current Templates unter nachfolgendem Link:

Current Templates

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang