27. AnzV: BaFin-Konsultation zu Online-Anzeigen über Bestellungen von Geschäftsleitern

11. Mai 2021

Die BaFin hat den Entwurf ihres Rundschreibens zur Nutzung der Melde- und Veröffentlichungsplattform (MVP) für nicht von der Europäischen Zentralbank (EZB) beaufsichtigte Unternehmen zur Konsultation gestellt. Unternehmen, die Bestellungen von Geschäftsleitern und Mitgliedern von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen online anzeigen, müssen dann keine zusätzliche papiergebundene Anzeige nach der Anzeigenverordnung (AnzV) mehr einreichen. Das konsultierte Rundschreiben gilt also zunächst nur für nach dem KWG beaufsichtigte Institute.

Es besteht die Möglichkeit, dass dies auch für Institute und Gesellschaften des KAGB eingeführt wird, bisher ist dies aber noch nicht vorgesehen, denn wiewohl die Anzeigen von KWG-Unternehmen und von KVGen in einem gemeinsamen BaFin-Merkblatt geregelt sind, beschränkt sich die Konsultation eben auf KWG-Institute.

Den Entwurf des Rundschreibens der BaFin finden Sie hier:

Rundschreiben

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang