1. Sustainable Finance: BCBS konsultiert Grundsätze von klimabedingten Finanzrisiken

07. Dezember 2021

Am 16. November 2021 veröffentlichte der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) eine öffentliche Konsultation zu den "Grundsätzen für ein wirksames Management und eine wirksame Beaufsichtigung von klimabedingten Finanzrisiken". Das Dokument folgt auf eine Anfang des Monats veröffentlichte Erklärung, in der die globale Bankenaufsichtsbehörde zustimmte, eine Konsultation zu diesen Grundsätzen als Teil ihrer Arbeit zur Bewertung und Entwicklung einer Reihe potenzieller Maßnahmen – die Offenlegung, Aufsichts- und Regulierungsmaßnahmen umfassen – zu eröffnen, um klimabedingte Finanzrisiken für das globale Bankensystem anzugehen. Insgesamt zeigt das Konsultationspapier, dass der BCBS einen prinzipienbasierten Ansatz zur Verbesserung sowohl des Risikomanagements der Banken als auch der Aufsichtspraktiken im Zusammenhang mit klimabedingten Finanzrisiken fördern will. Ziel ist es, eine ausgewogene, gemeinsame Basislinie zu schaffen und gleichzeitig angesichts der sich entwickelnden Praktiken in diesem Bereich ausreichend Flexibilität zu bewahren. In dem Dokument wird auch darauf hingewiesen, dass sich der Ausschuss bei der Verfolgung seiner Ziele auf 18 übergeordnete Grundsätze stützen wird, die sowohl den Finanzinstituten als auch den Aufsichtsbehörden gezielte Orientierungshilfen bieten. Der internationale Fokus kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die EU-Behörden auch darauf drängen, dass die Banken angeben, welche Teile ihrer Bilanz dem Klimawandel ausgesetzt sind – was zugegebenermaßen letztlich zu Kapitalaufschlägen führen könnte, wie Frank Elderson, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsgremiums der Europäischen Zentralbank (EZB), letzte Woche einräumte – allerdings ohne einen Zeitplan zu nennen.

Die Interessengruppen haben bis zum 16. Februar 2022 Zeit, auf die vorgeschlagenen Grundsätze des Ausschusses zu reagieren.

Das Konsultationsdokument finden Sie hier:

Consultative Document

Die Konsultation finden Sie unter nachfolgendem Link:

Consultation

Die vorangegangene Pressemittelung finden Sie hier:

Press Release

zum Inhaltsverzeichnis

zum Seitenanfang