Dr. Matthias Hirtschulz, d-fine GmbH

Nach seiner Promotion in theoretischer Festkörperphysik startete Dr. Matthias Hirtschulz in der Beratung und er ist aktuell Partner und Geschäftsführer bei d-fine.
In den ersten Jahren seiner Laufbahn lag der Schwerpunkt im Bereich Financial Services in Projekten an der Schnittstelle zwischen Fach und IT. Dabei lernte er unterschiedliche Themenbereiche von Wertpapiersettlement, Derivateclearing bis zur komplexen Portfolioallokation (iCPPI) aus fachlicher, technischer und regulatorischer Sicht kennen.
Vor ca. fünf Jahren startet Dr. Matthias Hirtschulz einen neuen Geschäftsbereich bei d-fine, der sich ausschließlich mit Themen rund um Blockchain, DLT und digitalen Assets auseinandersetzt. Dr. Hirtschulz verfügt daher über langjährige, umfangreiche Erfahrung in unterschiedlichsten Blockchain-Projekten. Wichtig ist Herrn Hirtschulz dabei ein ganzheitlicher Beratungsansatz der von der Strategie und Geschäftsmodell bis hin zur tatsächlichen Programmierung und produktiven Lösung reicht. Projektbeispiele sind die Umsetzung einer Dept Capital Markets Plattform, die sichere Verwahrung von digitalen Assets oder die Tokenisierung von Immobilien.

zum Seitenanfang