Wissenschaft

BAI-Wissenschaftpreis

Ein Ziel des BAI ist es, Forschungsarbeiten zu fördern, Theorie und Praxis zu verbinden sowie eine Basis für den wissenschaftlichen Austausch und Know-how-Transfer innerhalb der Studiengänge, nicht zuletzt aber auch zwischen Wissenschaft und AI-Industrie und Investoren, zu schaffen.
Der BAI hat sich daher im Jahr 2010 entschlossen, wissenschaftliche Arbeiten im Bereich Alternative Investments zu fördern. Die Ausschreibung soll (Nachwuchs-)Wissenschaftler ermutigen, sich vertieft mit Alternative Investments-Themen auseinander zu setzen.  

Dazu werden neben den Awards auch Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro jährlich in den folgenden Kategorien vergeben:

   •   Bachelorarbeiten
   •   Masterarbeiten
   •   Dissertationen/Habilitationen
   •   Sonstige wissenschaftliche Arbeiten

Die Auszeichnungen stehen für exzellente wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich Alternative Investments. Dabei entscheidet ein vom Verband unabhängiges Gremium, bestehend aus folgenden anerkannten Experten aus Wissenschaft und Praxis, über die Preisvergabe.

Dajana Brodmann, E.ON
Prof. Dr. Mark Mietzner, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig 
Prof. Dr. Denis Schweizer, Concordia University
Prof. Dirk Schiereck, TU Darmstadt
Dr. Lars Jaeger, GAM
Dr. Philippe Jost, Capital Dynamics

für rechtliche wissenschaftliche Arbeiten:
Prof. Dr. Johannes Köndgen, Universität Bonn
Prof. Dr. Klaus Fleischer, Hochschule München

Der BAI-Wissenschaftspreis 2019 wurde am 10. Dezember 2019 in Frankfurt im Rahmen der BAI Insight 56 vergeben.
Hier finden Sie den Trailer zur Preisvergabe und hier eine ausführlichere Berichterstattung.


Der BAI-Wissenschaftspreis 2020 wird aufgrund der Pandemie Situation voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte 2021 vergeben. Detailinformationen folgen.

Die Abgabefrist für den BAI-Wissenschaftspreis 2021 endet am 28. Februar 2021.

Hinweis: Der Preis wird nur für Studierende, Doktoranden, Studenten und Postdoktoranden von deutschen Universitäten oder deutschen Forschungseinrichtungen ausgeschrieben. Darüber hinaus sind Einzelpersonen oder Teams aus der Berufspraxis aus Deutschland teilnahmeberechtigt.

Bewerbungen und Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Roland Brooks unter brooks@bvai.de oder telefonisch an 0228 969 87 16.


BAI Wissenschaftspreis 2021 - Allgemeine Informationen
BAI Wissenschaftspreis 2021 - Bewerbungsformular
BAI Wissenschaftspreis 2021 - Plakat
BAI Wissenschaftspreis 2021 - Teilnahmebedingungen

Hinweis: Eingereichte Arbeiten werden bei Interesse der Autoren ggf. beim Diplomica Verlag in der Buchreihe „Alternative Investments“ veröffentlicht. Die Bücher sind im Buchhandel und direkt beim Verlag erhältlich.

Die Gewinnerarbeiten und deren Autoren werden jeweils in einem BAI-Sondernewsletter vorgestellt.

Druckkostenzuschuss

Ein Ziel des BAI ist es, Forschungsarbeiten zu fördern, Theorie und Praxis zu verbinden sowie eine Basis für den wissenschaftlichen Austausch und Know-how-Transfer innerhalb der Studiengänge, nicht zuletzt aber auch zwischen Wissenschaft und AI-Industrie und Investoren, zu schaffen. In diesem Rahmen vergibt der BAI den Wissenschaftspreis, der auch mit einem Preisgeld verbunden ist. Der Wissenschaftspreis wird durch das Angebot eines Druckkostenzuschusses für exzellente Dissertationen ergänzt.
 
So sollen (Nachwuchs-)Wissenschaftler ermutigt werden, sich im Rahmen ihrer Dissertation gezielt mit Alternative Investments-Themen auseinanderzusetzen. In dem Gebiet der Alternative Investments herrscht immer eine gewisse Bewegung und Veränderung bezüglich Rahmenbedingungen, Strategien oder sonstigen relevanten Faktoren, sodass Dissertationen neue Erkenntnisse und Forschungsansätze geben können. Mit Hilfe der wissenschaftlichen Arbeiten können der AI-Industrie und/oder institutionellen Investoren praxisrelevante Erkenntnisse bereitgestellt werden.

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen, die zum Download bereitstehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Roland Brooks unter brooks@bvai.de oder telefonisch unter 0228 96987 16.


Druckkostenzuschuss Bewerbungsformular

Druckkostenzuschuss Teilnahmebedingungen

zum Seitenanfang